In Ringelsocken aufs Dach der Welt

In Ringelsocken aufs Dach der Welt

Unser heutiger Lesetipp kommt von unserer Mitarbeiterin Heike.

-Erfahrung ist die beste Lehrmeisterin. Und das Gute daran ist, man bekommt immer Einzelunterricht-

Julia E. Schultz öffnet Ihr Tagebuch über ihre Erlebnisse innerhalb von 14 Jahren auf den Touren zu den höchsten Gipfeln aller Kontinente.

Sie erzählt lebhaft, humorvoll und zugleich mitreißend von ihren abenteuerlichen Reisen zu den höchsten Gipfeln in Afrika, Europa, Südamerika, Nordamerika, Australien, Ozeanien und Asien. Sie läuft auf Skiern den letzten Breitengrad zum Süd- und Nordpol. Mit farbigen Aufnahmen hat sie in Tagebuchform ihr Buch gestaltet.

Für Bergbegeisterte ein Lesestoff der unterhält. Für Leser, der die eine oder andere Tour auch schon gemacht hat, erlebt dieser noch einmal voller starker Emotionen in Gedanken das Abenteuer erneut.

Die Autorin Julia E. Schulz ist Deutschlands erste „Explorers Grand Slammerin“.
Sie zeigt wie aus einem Bergmuffel ein leidenschaftlicher Bergfloh wurde. Als Kind und Jugendliche ist sie mit ihrem Vater oft auf den Hirschberg in Bad Hindelang hinaufgelaufen und hat sich mit ihm gemessen. Wenn sie auch anfangs beim Anstieg oft geflucht hat, so war es oben immer wunderschön.
Dann kam der Wunsch: Einfach mal raus und weiter weg.